• 01

    01

  • 03

    03

  • 04

    04

  • 05

    05

  • 06

    06

  • 08

    08

Unterstützungsangebote in der Zeit der Corona Epidemie

Spendenaufruf für Partnergemeinde in Südafrika

Spendenaufruf: Corona-Soforthilfe Südafrika!        

 

Die Partnerschaftsausschüsse der Kirchenkreise Bramsche und Melle-Georgsmarienhütte rufen zu einer Spendenaktion „Corona-Soforthilfe Südafrika“, um unsere dortigen Partner*innen bei der Linderung der größten Not zu unterstützen. Bis Dienstag, 02. Juni 2020 sammeln wir Spenden, die dann umgehend nach Südafrika überwiesen werden! Der Schirmherr, Herr Superintendent H. Meyer-ten Thoren, Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte, sagt: „Wir müssen jetzt unsere christliche Solidarität mit unseren südafrikanischen Partner*innen zeigen, damit die Menschen überleben.“

In den letzten Tagen erreichten uns Südafrika folgende Berichte (in Auswahl): „Ich verkaufe Süßigkeiten, Pommes, Kekse und Obst in der Dukemini-Grundschule. Seit der Covid-19-Pandemie habe ich kein Einkommen mehr, weil ich auf das Geld angewiesen bin, das ich mit dem Verkauf verdiene.           Miss Elisabeth Mlambo    

  „Social Distancing“ in einer Blechhüttensiedlung ist schlicht und ergreifend unmöglich: Wenn sieben Menschen auf 9m² leben und die nächste Blechhütte einen Meter entfernt steht, es für 30 Blechhütten einen Wasserhahn gibt und keine Toiletten zur Verfügung stehen, dann gibt es hier keinen Ausweg. Joe Lüdemann, Durban   „Nicht jeder ein Händedesinfektionsmittel leisten kann.“

„Zu den Lebensmittelpaketen denke ich, sie sind nicht genug und erreichen nicht alle. Ich denke, es ist am besten, wenn die Leute für einen Zeitraum von ungefähr 3 Monaten Gutscheine oder Geld erhalten, um für sich selbst einzukaufen.“  

  Wir bitten Sie, diesen Spendenaufruf bis Dienstag, 02.Juni 2020 mit Ihrer großzügigen Spende zu unterstützen. Spenden möglich: Kirchenamt Osnabrück, IBAN: DE87 2655 0105 0000 0450 88, Spendenzweck: Corona-Soforthilfe Südafrika

oder: online-Spenden: https://altruja.de/coronasoforthilfe

Website für Hilfsangebote und -suchen

aus der Initiative "Jung- hilft- alt" ist inzwischen eine WEB-Site hervorgegangen, auf der man Hilfsangebote oder Suche nach Unterstützung eingeben und finden kann. Hier kommen Sie auf die WEB Site bissendorf-hilft.

Maskenkiste

Die kleinen Osterkerzen haben fast alle ein "Zuhause" gefunden. In der Kiste vor der Kirche werden ab dem 23.4.2020 nun Mund- und Nasenschutze aus Stoff zu finden sein. Einige Frauen aus Holte haben schon hunderte für die Diakonischen Einrichtungen genäht und wir haben nun überlegt, denen, die nicht selber nähen können, die Möglichkeit zu geben, sich eine aus der Kiste zu nehmen. Die Stoffe können heiß gewaschen werden und somit kann die Maske nicht nur einmal, sondern immer wieder verwendet werden. Stoff ist zur Zeit genug vorhanden, allerdings ist Gummiband zurzeit nur schwer zu besorgen. Wenn Sie also noch Gummiband übrig haben, können Sie es gern in der Kiste ablegen.

Aus dem Newsletter vom Land Niedersachsen:

"Alltagsmasken: Mund-Nasen-Bedeckung wird Pflicht in Niedersachsen Ab dem kommenden Montag, 27. April, müssen Bürgerinnen und Bürger in Bussen und Bahnen sowie beim Einkaufen Mund und Nase bedecken. Diese Neuerung wird zeitgleich und inhaltlich abgestimmt auch in NRW, Rheinland-Pfalz und im Saarland eingeführt. Bis zum Inkrafttreten der Anordnung bittet  Regierungschef Stephan Weil die Bürgerinnen und Bürger erneut um das freiwillige Tragen sogenannter Alltagsmasken sowie die strikte Einhaltung der Abstandsregeln und Hygienevorschriften. Mit der Einführung der Maskenpflicht, „unterstützen wir auch zukünftige Lockerungen, die zu einer weiteren Belebung führen können“, so Weil.

  1. Eine Anleitung inklusive Schnittmusterbogen zum Selbernähen von Alltagsmasken liefert beispielsweise der Niedersächsische Landfrauenverband: https://landfrauen-nlv.de/fileadmin/Content/pdf/2020/Link_Mundschutz_Neu.pdf 
  2. Das NDR-Fernsehen zeigt in einem Video, wie man Schritt für Schritt eine Maske herstellt: https://www.youtube.com/watch?v=blV6tK3xqV8
  3. Wie Sie die Masken verwenden und pflegen können, erfahren Sie auf der Homepage des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM): https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

 

Masken ohne Nähen Basteln

Und hier aktuell noch eine Anleitung zum Basteln von Alltagsschutzmasken ohne Nähen:

https://sewsimple.de/maske-basteln-ohne-naehen/

Diakonie Katastrophenhilfe

Gestern erreichte mich ein Aufruf der Diakonie-Katastrophenhilfe. Sie hat inzwischen mit ihren Kooperationspartnern in einigen Ländern  begonnen, die jeweilige Bevölkerung mit Aufklärungskampagnen, Hygienemaßnahmen, medizinischen Material und Nahrungsmittelpaketen zu unterstützen.

Mehr Infos und die Möglichkeit zu spenden unter: www.diakonie-katastrophenhilfe.de

Spendenaufruf der Diakonie hier zum Herunterladen.

Sorgentelefon

Es gibt nun neben der Seelsorge vor Ort und der Telefonseelsorge ein weiteres Angebot für Gespräche.

Kollektenaufruf der Landeskirche

Die Landeskirche unterstützt das Anliegen, die Kirchen mit ihren sozialen und medizinischen Einrichtungen in anderen Ländern, die die Corona Epidemie sehr hart trifft, zu unterstützen. Den Aufruf der Landeskirche können Sie hier einsehen.

Spendenaufruf der Diakoniestiftung

Corona Soforthilfe: DiakonieStiftung bittet um Spenden  

Mit einem Sofortprogramm unterstützt die DiakonieStiftung Menschen aus dem Osnabrücker Land, die durch coronabedingte Kurzarbeit in finanzielle Schwierigkeiten kommen. Heiko Grube, Vorsitzender der Stiftung: „Es geht um Leute, die bislang mit ihrem Einkommen klar gekommen sind, aber nicht in der Lage waren, Rücklagen zu bilden. Bei einer Kürzung des Lohns auf 60 Prozent reicht es jetzt hinten und vorne nicht mehr.“ Die DiakonieStiftung stellt 8.500 € zur Verfügung – und bittet gleichzeitig um Spenden, um helfen zu können:   Bankverbindung: Sparkasse Melle DE68 2655 2286 0161 1279 23   „Es wäre doch toll, wenn wir – Sie und ich - diese Summe schnell mit unseren Spenden verdoppeln“, wirbt Pastorin i.R. Doris Schmidtke für die Soforthilfe. „Ich bin dabei. Mein Mann und ich müssen uns als Pensionäre keine Sorgen um unser Monatseinkommen machen. Wir wollen helfen!“   Doris Schmidtke, 7. April 2020

Ideen für die Gestaltung der Zeit mit Kindern zuhause

Auf der Internetseite der Landeskirche finden Sie Ideen und Tips für die Gestaltung der Zeit mit Kindern zuhause. Unter anderem ist dort der Verweis auf eine digitale Kirchenerkundung zu finden. Schauen Sie doch einmal rein.

https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/frontnews/2020/03/30

Bilderbuch für Kinder

Meine Tochter hat mir dieses Bilderbuch geschickt. Die Erzieherin Ursula Leitl hat es gemalt und geschrieben und zur Vervielfältigung freigegeben. Sie selber schreibt:

Dieses Buch habe ich für meinen fünfjährigen Schatz geschrieben. Als ehemalige Erzieherin und Mutter verstehe ich, dass Kinder im Kindergartenalter viel mehr mitbekommen, als man denkt, dass jedoch rationale Erklärungen oft nicht die Ängste und Sorgen nehmen. Die Geschichte habe ich mir ausgedacht, um zum einen meinen Kleinen in den Verhaltensregeln zu schulen; damit er versteht, warum wir derzeit so isoliert von Freunden und Verwandten leben und vor allem, um ihm die Angst zu nehmen und ihm zu zeigen, dass diese Geschichte gut ausgeht.   Ich möchte gerne diese Geschichte mit allen teilen, die Kinder im Kindergartenalter haben um Ihnen zu helfen, mit Ihren Kindern die Corona-Krise gut zu überstehen. Meine Geschichte kann gerne um eigene Kapitel erweitert oder verändert werden. Sie kann gerne vervielfältigt oder in andere Sprachen übersetzt werden. Mein Ziel ist es nur, den Kindern die Angst zu nehmen und sie positiv in die Zukunft blicken zu lassen. In Liebe & Herzliche Grüße Ursula Leitl März 2020


Hier können Sie das Bilderbuch herunterladen.

Telefonseelsorge und Nummer gegen Kummer

Neben der Möglichkeit, Pastorin Bunselmeyer anzurufen, gibt es auch die Telefonseelsorge und die Nummer gegen Kummer. Falls Sie etwas belastet, nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit jemandem am Telefon auszutauschen.

Nummer gegen Kummer für Eltern, Kinder und Jugendliche: Die Nummer gegen Kummer ist auch in dieser schwierigen Zeit für Eltern und für Kinder und Jugendliche da. Eltern, die sich mit der Situation überfordert oder hilflos fühlen, können sich an die 0800 111 0 550 wenden. Kinder und Jugendliche wählen die 0800 116 111. Die Hotline ist von montags bis samstags von 14 – 20 Uhr besetzt.   

 

TelefonSeelsorge Osnabrück Täglich rund um die Uhr ist die TelefonSeelsorge Osnabrück gebührenfrei unter der Rufnummer 0800 - 1110111 erreichbar. 80 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich im Dienst am Telefon. Im Schutz von Anonymität und Verschwiegenheit stehen sie der Vielzahl der Anrufenden als Gesprächspartner zur Verfügung. Ihr Anliegen ist es, die Anrufenden in vorurteilsfreier und unbedingter Offenheit anzunehmen. Das Angebot besteht im Zuhören und Klären, im Ermutigen und Mittragen, im Hinführen zu eigener Entscheidung und im Hinweis auf geeignete Fachleute.

Finanzielle Unterstützung

Die GottesdienstbesucherInnen spenden nach jedem Gottesdienst am Ausgang für die diakonische Arbeit in unserer Gemeinde. Diese Spenden verwalten wir in der Diakoniekasse, die dafür bestimmt ist, Menschen in Not finanziell zu unterstützen. Aus diesen Mitteln können wir auch Menschen unterstützen, die durch die Einschränkungen im Zuge der Corona Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten. Wenden Sie sich bei Bedarf bitte an Pastorin Astrid Bunselmeyer, Tel. 05402 2938.

Nähaktion Schutzmasken der Diakonie

Die Diakonie von Osnabrück Stadt und Land dankt allen, die Masken für die Einrichtungen genäht haben. Sie sind nun gut versorgt.

 

hier geht es zur Nähanleitung

 

 

Hilfe beim Einkaufen und Besorgen von Medikamenten

Jugendliche aus Bissendorf entwickeln gerade ein Netzwerk, um Älteren den Einkauf und die Besorgung von Medikamenten abzunehmen.

 Hier können Sie den Flyer herunterladen.

Gespräche

Pastorin Bunselmeyer ist wie gewohnt im Dienst. Sie können sie von Montags bis Freitags verlässlich in der Zeit von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr erreichen. In dieser Zeit können Sie auch gern einen Termin für ein längeres Gespräch vereinbaren.

Tel. 05402 2938

Unsere nächsten Gottesdienste


Gottesdienste im Oktober

Gottesdienste in der Kirche sind ab dem 10.05.2020 wieder unter bestimmten Bedingungen erlaubt. Um die Abstandsregeln einzuhalten, werden festgelegte Plätze markiert sein. Gemeindegesang ist nicht gestattet. Alle Besuchenden sind aufgefordert einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Beim Betreten der Kirche sind im Eingangsbereich die Hände mit dem bereit gestellten Desinfektionsmittel zu reinigen. Trotz aller dieser Einschränkungen hat sich der Kirchenvorstand entschlossen, wieder Gottesdienste in der Kirche ab dem 10.05.2020 zu feiern, sie beginnen wie gewohnt um 9.30 Uhr und dauern ca. eine halbe Stunde. Die Zahl der Teilnehmenden ist in Relation zur Größe der Kirche begrenzt(35). Wir freuen uns auf die gemeinsame Feier mit Ihnen! 11.10. 2020                        9.30 Uhr              Lektor Scheidemann 18.10..2020                     9.30 Uhr               Lektor Scheidemann 25.10. 2020                       9.30 Uhr              Pn. Bunselmeyer 31.10.2020 Reformationstag   18.00 Uhr            Pn. Bunselmeyer

Videoaufnahme vom ökumenischen Pfingstgruß

Link zum Video


Alle Gottesdienste anzeigen

Gruppen und Kreise

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu unseren Gemeindekreisen.
[bitte weiterlesen ...]

Veranstaltungen

Hier erfahren Sie wann und wo die Nächsten Veranstaltungen stattfinden.
[bitte weiterlesen ...]

Unser Gemeindebrief

Informationen aus unserer Gemeinde finden Sie im Gemeindebrief "Kontakte" [aktueller Gemeindebrief]

DIEWERBEREI