• 01

    01

  • 03

    03

  • 04

    04

  • 05

    05

  • 06

    06

  • 08

    08

Jugend

Neue Bilder

Der Stern soll für mich bedeuten, das Gott immer bei mir ist und egal was passiert leuchtet.
"Natur Gottes" Mein Bild zeigt, dass Gott die Natur erschaffen hat und sie liebt. Wenn es mal regnet, sollen wir uns nicht darüber ärgern. Gott hat den Regen geschickt, damit die Pflanzen und Tiere Wasser haben.
Ich habe eine Lichterkette auf einen schwarzen Hintergrund geklebt. Ich stell mir Gott wie das Licht in der Dunkelheit vor, also wie die Hoffnung, die da ist, wenn alles andere hoffnungslos ist.
Ich stelle Gott als eine Burg dar. Gott ist wie ein Schild, eben wie eine Burg, er schützt uns Menschen. In der Burg kann einem nichts geschehen und falls man Hilfe benötigt, geht man zu der Burg (Gott) und man erhält diese Hilfe. Eine Burg bietet außerdem Schutz und Geborgenheit bei Ängsten.
Gott ist für mich wie ein Engel, der die Welt in seiner Hand trägt und mit seinem ganzen Leben beschützt.

Gott hat die Welt erschaffen und sorgt für Mensch und Tier. Die Versorgung wird in meinem Kunstwerk durch den Brunnen und die Wiese dargestellt. Ich stelle mir Gott als Beschützer vor, der auf seine Herde aufpasst.

Gottesbilder

Mit wem wollt ihr mich also vergleichen, dem ich gleich sei? spricht der Heilige.Jesaja 40, 25

Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet; Jesaja 66,13
Du fährst auf den Wolken wie auf einem Wagen und kommst daher auf den Fittichen des Windes, der du machst Winde zu deinen Boten Psalm 104,3.4
Wie ich euch getragen habe auf Adlerflügeln und euch zu mir gebracht. 2. Mose 19,4
Und ihr sollt niemanden unter euch Vater nennen auf Erden; denn einer ist euer Vater, der im Himmel ist. Matthäus 23,9
Denn der HERR, dein Gott, ist ein verzehrendes Feuer und ein eifernder Gott. 5. Mose 4,24
Der HERR ist mein Licht und mein Heil; Psalm 27,1
Der HERR ist denen Freund, die ihn fürchten. Psalm 25,14
Sollte der Richter aller Welt nicht gerecht richten? 1. Mose 18,25
29 Mein Vater, der mir sie gegeben hat, ist größer als alles, und niemand kann sie aus des Vaters Hand reißen. 30 Ich und der Vater sind eins. Johannes 10,29.30
Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. 1. Johannes 4,16
HERR, mein Fels, meine Burg, mein Erretter; mein Gott, mein Hort, auf den ich traue, mein Schild und Berg meines Heiles und mein Schutz! Psalm 18,3
Gottes Brünnlein hat Wasser die Fülle. Psalm 65,10
Ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar. Psalm 23,6
Er wird seine Herde weiden wie ein Hirte. Er wird die Lämmer in seinen Arm sammeln und im Bausch seines Gewandes tragen und die Mutterschafe führen. Jesaja 40,11
Obwohl doch der HERR, euer Gott, euer König ist. 1. Samuel 12,12
Es ist niemand heilig wie der HERR, außer dir ist keiner, und ist kein Fels, wie unser Gott ist. 1. Samuel 2,2
Und siehe, die Herrlichkeit des HERRN erschien in der Wolke. 2. Mose 16.10b
Singet dem HERRN ein neues Lied, denn er tut Wunder. Er schafft Heil mit seiner Rechten und mit seinem heiligen Arm. Psalm 98,1
Jesus aber sprach zu ihnen: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. Johannes 6,35
5 Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun. Johannes 15,5

Gott - ein Vergleich, hier und jetzt

Am Samstag, den 04.03.2017, trafen Pastorin Bunselmeyer und meine Wenigkeit, FSJler Kristof Jäger uns erneut zusammen mit den Vorkonfirmanden und den Hauptkofirmanden zum Unterricht. Es war im übrigen das letzte mal, dass sich beide Gruppen gemeinsam trafen, denn für die Hauptkonfirmanden steht die Konfirmation kurz bevor (30.04.2017). Als Thema wählten wir zum Abschluss noch einmal Gott. Wir beschäftigten uns mit Gottesbildern, woraufhin anschließend alle Konfirmanden/- innen Ihr eigenes Gottesbild in Ihrer derzeitigen Situation basteln konnten. Sie wurden also mit Fragen, wie zum Beispiel "Wo begegnet mir Gott im Moment?" oder aber auch "Kann ich derzeit an Gott glauben?", konfrontiert. Alle daraus entstandenen Kunstwerke wollen wir Ihnen nun gerne zeigen.

Maurice Auster, "Gott als Engel"
Unbekannter Künstler, "Gott, Wunder werden wahr!", In diesem Bild sieht man ein Basketballkorb. Dieser erinnert mich an ein Basketballspiel eines berühmten Profis, der mal in der aller letzten Sekunde den entscheidenden Korb aus schwierigster Position geworfen hat und somit das Spiel noch gewonnen hat. Dies soll verdeutlichen, dass Wunder mit Gott allgegenwärtig sind. Nichts ist unmöglich.
Unbekannter Künstler, "Gottes Haus", Gott wohnt über den Wolken und beobachtet jeden. Zugleich erfüllt er damit die Aufgabe, aufzupassen, dass auch wirklich niemandem was passiert. Außerdem ist Gott auch für das Wetter verantwortlich.
Unbekannter Künstler, "Die Treppe zu Gott", In diesem Kunstwerk wird der Weg in den Himmel und somit zu Gott dargestellt.
Carina Müller, "Gott... der Glücksbringer!", Die Wellen sind hoch und mächtig. Die 3 Menschen sind auf dem Boot und verabschieden sich schon von Ihrem Leben. Dann kommt eine Flaschenpost von Gott. Eine Botschaft! Die Wellen werden kleiner und ein Rettungsboot kommt. Gott hat die Menschen somit gerettet!
Haley Flatemersch, "DIE PUSTEBLUME", Manchmal denkt man, dass Gott nicht mehr bei einem ist und wie eine Pusteblume, Tag für Tag sich weiter entfernt. Doch Gott ist immer da, auch wenn es nicht so scheint, er hat immer ein Auge für dich und beschützt dich. Gott ist immer für dich da!
Unbekannter Künstler, "Gottesliebe", Das Bild zeigt zwei Blumen und eine Sonne, die für die Freude im Leben stehen. Denn die Blumen auf einer Wiese sind bunt und bringen Freude, während die Sonne Wärme abgibt.
Imke Lamkemeyer, "Die Liebe von Gott", In meinem Bild wird die Liebe von Gott zu den Menschen dargestellt. Das Herz in meinem Bild soll zeigen, dass Gott die Menschen liebt und deswegen steht in meinem Herz auch Gott.
Unbekannter Künstler, "Gottes Liebe", Auf meinem Bild wird ein Herz dargestellt. Das Herz steht für Vertrauen und Liebe, was ich mit Gott verbinde. Ich habe das Herz bunt gemacht, weil ich mir Gott auch glücklich vorstelle.
Unbekannter Künstler, "Sonnenaufgang Gottes", Der Sonnenaufgang soll darstellen, dass Gottes Liebe immer nur aufgeht und bleibt, statt das sie untergeht. Die aufgehenden Blüten der Tulpen beten die Sonne an. Die Wolken sollen die vorbeiziehenden Sorgen darstellen.
Soona Ivision, "Luft", Ich habe mich für das Gottesbild Luft entschieden, da Ich mir Gott wie eine Art Lufthauch vorstelle... manchmal spürt man seine Anwesenheit und manchmal fühlt man sich verlassen und ist enttäuscht, dass Gott so was schreckliches geschehen lassen hat... Ich hab mich oft von Gott verlassen gefühlt, aber Luft ist immer da und da ich Gott mit Luft verbinde, ist er auch überall.
Rabea-Sophie Hünnefeld, "Sonne und Mond / Tag und Nacht", Ich habe mein Kunstwerk zweiseitig gemacht, einmal eine Sonne mit goldenem Untergrund, für die Zeiten, wo Gott bei einem ist und für einen da ist, wo man an Ihn glaubt. Die andere Seite mit einem Mond und Sternen, diese Seite steht für die Zeit, wo Gott vielleicht mal nicht da ist oder man nicht an Ihn glaubt, also Tag und Nacht / Sonne und Mond.
Rabea-Sophe Hünnefeld, siehe erste Beschreibung
Alina Marting, "Herz", Ich habe ein großes Herz gemacht und mehrere kleine als Zeichen der Freundschaft und der Liebe.
Joris Ahringsmann, "Freundschaft", Man sieht zwei beste Freunde die gerade ein bisschen "chillen" (sich erholen, entspannen) und Gott passt auf, dass sie für immer Freunde bleiben. BEST FRIENDS! Gott schützt alle Freundschaften.
Lars Kalthöfer, "Gott, eine Wahrheit oder eine Lüge?", Ich glaube nicht an Gott und habe mich dafür entschieden.
Mats Nolte, "Gott", Auf meinem Bild kann man nur fröhliche und Bunte Farben entdecken und ein bisschen Glitzer. Ich habe diese Farbgestaltung gewählt, weil ich bis jetzt nur oder am meisten positive Erfahrungen mit Gott gemacht habe. Deshalb ist Gott für mich auch immer lustig, fröhlich und einfach gut drauf. Besonders das Glitzer soll diese Lustigkeit verdeutlichen.
Unbekannter Künstler, "Der Beschützer", Der Adler passt auf uns auf und hat ein Auge auf jeden Menschen. Er passt auf. Die Kerze steht für die Erleuchtung, die er uns bringt. Es ist schlicht, weil man Gott ja auch nicht sehen kann.
Alexander Tautz, "Die Stadt", Dieses Werk stellt eine Stadt dar. Gott ist für mich wie eine Stadt, er ist durch die Straße immer für uns erreichbar, aber nicht immer da. Außerdem kann man sehr viel Rückhalt durch Gott gewinnen, auch um daraus Kraft für eventuelle berufliche oder sportliche Erfolge zu erzielen. Deshalb der Tennisplatz. Gott ist immer für uns da und unterstützt uns, bei allem was wir machen. Wir stehen nie im Dunkeln, was die Laterne symbolisieren soll. Manchmal dauert es auch ein bisschen länger, bis man Gott versteht oder mal wieder bei Ihm ist. Dafür steht dort die Bushaltestelle. Vielleicht muss man im Leben auch mal Umwege nehmen, aber man findet letztendlich immer einen Platz bei Gott.
Unbekannter Künstler, "Gott über unserem Zuhause", In meinem Werk ist mein Zuhause dargestellt. Gott ist immer da und beschützt uns, er hat immer ein offenes Auge über uns und er vergisst uns nicht.
Finlay Mergelmeyer, "Topf Gottes", In meinem Werk ist Gott als Koch beziehungsweise als Sorgenfänger dargestellt. Die Menschen können über die Straße zu Ihm kommen, all Ihre Sorgen bei Ihm abladen, welche er dann gemeinsam in einem Topf kocht und danach vernichtet. Er hilft uns, indem er uns unsere Sorgen abnimmt und uns davon befreit.
Unbekannter Künstler, "Der brennende Dornenbusch", Meine Idee war es, Gott darzustellen, wie er mir bereits einmal in einer Erzählung erschienen ist. Deshalb habe ich einen brennenden Dornenbusch gestaltet, dem Mose einst begegnet ist. Durch diesen hatte Gott zu Mose gesprochen.

Gottesbilder

Unsere nächsten Gottesdienste


Videoandacht aus der Holter Kirche zum 1. Sonntag nach Epiphanias, 10.1.2021

Hier können Sie sich das Video zum 1. Sonntag nach Epiphanias aus der Holter Kirche anschauen. https://youtu.be/QLW9cP6q7lM Leider ist mir beim Schneiden der Übergang zwischen Orgelvorspiel und Eingangsgebet nicht recht geglückt, aber es wäre zu zeitaufwendig, noch einmal alles zu schneiden. Daher hier ein Video mit dem kompletten Orgelvorspiel.https://youtu.be/k3OIOmUn35k

Videoandacht zum 3.1.2021

Hier können Sie sich die Videoandacht zum 2. Sonntag nach dem Christfest aus der Holter Kirche ansehen. https://youtu.be/W7iyNqx2RkE


Alle Gottesdienste anzeigen

Gruppen und Kreise

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu unseren Gemeindekreisen.
[bitte weiterlesen ...]

Veranstaltungen

Hier erfahren Sie wann und wo die Nächsten Veranstaltungen stattfinden.
[bitte weiterlesen ...]

Unser Gemeindebrief

Informationen aus unserer Gemeinde finden Sie im Gemeindebrief "Kontakte" [aktueller Gemeindebrief]

DIEWERBEREI